Pipol - Fragen Sie unsere Experten

Durch Absenden dieses Formulars bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe und ihr zustimme und den Einsatz von Marketing-Cookies akzeptiere.

Your request has been successfully submitted and is being processed. Our team will reach out within 24 hours.

Im Fokus bei Pipol

Wie Sie aus internationalen Implementierungen das Beste herausholen: Die CORE-Strategie

Dienstag, Februar 12, 2019

Wie holen Sie aus einer internationalen ERP-Implementierung und der Harmonisierung von Prozessen das Optimum heraus?

Unsere Empfehlung: Nutzen Sie eine CORE-Strategie (COrporate REquirements). Das ist der Begriff, den wir bei Pipol verwenden, um ein praxisorientiertes, flexibles und strategisches Modell zu beschreiben, mit dem sich der Nutzen von internationalen Implementierungen maximieren lässt. Eine Lösung, die auf sorgsam definierten Anforderungen des Unternehmens beruht, ermöglicht die erfolgreiche Harmonisierung von Prozessen und Arbeitsabläufen in international aufgestellten Organisationen. Eine CORE-Strategie hilft Ihnen zu bestimmen, 1. welcher Grad der Harmonisierung in Ihrem Unternehmen möglich ist und 2. wie sich Ihre Ziele erfolgreich umsetzen lassen. Die Strategie spiegelt die allgemeinen Ziele wider, die sich an die neue ERP-Lösung knüpfen, und ermöglicht die Weiternutzung von Arbeit, die bereits in einzelne Implementierungen geflossen ist.

MEHR ÜBER CORE

Unsere CORE-Lösung ist ein hervorragendes Modell für zentral organisierte ERP-Projekte. Sie ermöglicht es, aus einer internationalen Implementierung das Optimum herauszuholen. Mit CORE werden Funktionen, Reporting und Geschäftsvorgänge vorteilhaft strukturiert – in einer Paketlösung, die sich duplizieren lässt und in weiteren Niederlassungen genutzt werden kann.

Eine CORE-Lösung ist mehr als ein Handbuch für die Bereitstellung von ERP im Unternehmen. Es bietet ein Organisationsmodell für die ERP-Projektentwicklung aus der geschäftlichen Perspektive des Unternehmens. CORE ist ein Business-Toolkit für internationale Implementierungen und besteht aus diesen Elementen:
– Allgemeine Beschreibung der Lösung
– Dokumentierte Prozesse und Workflow-Beschreibungen
– Stammdaten
– Projekt- und Organisationsdiagramme
– Projektplan und Aufgabenbeschreibungen
– Dateivorlagen für die Implementierung
– Kommunikationsplan
– Eskalationspläne für Risiken, Änderungsanfragen und Störungen
– Anforderungen, Bewertungen und Handlungspläne für das Veränderungsmanagement

Das CORE-Strategiemodell ist flexibel und wird auf den in Ihrem Unternehmen gewünschten Grad der Zentralisierung abgestimmt. (Die meisten Unternehmen und Organisationen fallen in eine Kategorie, in der die Harmonisierung schrittweise vorgenommen werden sollte.)

WAS, WENN ES VOR ORT WIDERSTAND GIBT?

Um den Widerstand einzelner Abteilungen und Niederlassungen zu minimieren und ihr Verhalten positiv zu beeinflussen, ist es entscheidend, sie in die Planung und laufende Kommunikation einzubeziehen. Globale Prozessverantwortliche müssen sich mit den örtlichen Prozessakteuren eng abstimmen. Dazu sollte ein einheitliches Projektportal genutzt werden, über das die Kommunikation fortlaufend, präzise und termingerecht abgewickelt wird. Wie groß die Vorteile sind, die sich aus der Einbeziehung von Mitarbeitern aus allen Abteilungen und Niederlassungen in die Planung ergeben, zeigt sich spätestens zum Zeitpunkt der Implementierung.

ROADMAP ALS LEITLINIE

Wie reif ist Ihr Unternehmen? Und welchen Einfluss haben die Kultur und die Politik im Unternehmen auf das Projekt? Es ist ganz entscheidend, den Projektumfang so zu gestalten, dass er den Ambitionen des Unternehmens entspricht. Eine CORE-Strategie vermag dies zu leisten. Eine Roadmap für das Projekt dient als Muster und als Zeitplan für die Klärung des technischen und organisatorischen Umfangs. Das führt Sie Schritt für Schritt hin zu einer schlankeren Organisation. Sie möchten den Projektfokus verändern (z. B. nach Niederlassungen, Standorten, Geschäftsbereichen oder Prozessen/Lösungen)? Kein Problem: Für einzelne Regionen und Geschäftsbereiche lassen sich unterschiedliche Strategien festlegen. Im Kern steht CORE.

ERFOLGREICHE ERP-IMPLEMENTIERUNG

Möchten Sie mehr darüber wissen, wie eine CORE-Lösung die erfolgreiche Harmonisierung von Prozessen in Ihrem international aufgestellten Unternehmen ermöglicht? Lesen Sie unser Whitepaper zum Thema CORE-STRATEGIE.

Die CORE-Strategie

EIN MODELL FÜR DIE OPTIMALE WERTSCHÖPFUNG AUS INTERNATIONALEN ERP-PROJEKTEN UND DER HARMONISIERUNG VON PROZESSEN Dieses Whitepaper stellt das Konzept der CORE-Strategie vor – ein praxisnahes, strategisches Modell, das Ihnen dabei hilft, das Beste aus einer internationalen ERP-Implementierung herauszuholen. Das Umsetzungsziel ist eine stärkere Harmonisierung von Prozessen in allen Unternehmensteilen.

Your request has been successfully submitted and is being processed. Our team will reach out within 24 hours. Whitepaper herunterladen