Pipol - Fragen Sie unsere Experten

By submitting this form, I have read and agree to the Privacy Policy and I accept the use of marketing cookies.

Danke!
Ihre Anfrage wurde erfolgreich empfangen.

  • ERP-Lösungen und deren Auswahl
  • Globale ERP-Lösung für globale Bedürfnisse
  • Cloud oder eigene Server?
  • ERP-Lösungen von Microsoft
  • Branchenspezifische ERP-Lösungen

Das macht es schwer, die Chancen und Herausforderungen vorherzusagen, die vor uns liegen. Unsere Experten leiten Sie dabei an, die richtige ERP-Lösung zusammenzustellen, die Ihr Geschäft heute und auch in einer unbekannten Zukunft unterstützt. Außerdem zeigen sie Ihnen, wie man die ERP-Angebote von Microsoft liest und richtig kombiniert.

Internationale ERP-Implementierung

Dieses Whitepaper stellt die wichtigsten Grundsätze für die Sicherung der Qualität von globalen ERP-Projekten vor. Es zeigt auch, wie Sie die Risiken vermindern können, die mit der Harmonisierung von Arbeitsprozessen in internationalen Unternehmen und Organisationen verbunden sind.

Strategisch optimale Lösung

Wenn es um das Bestimmen der besten ERP-Lösung geht, gibt es verschiedene Ansätze. Die Entscheidungen vieler Unternehmen basieren ausschließlich auf den üblichen Auswahlkriterien für Software, z. B. technische Kompatibilität und Skalierbarkeit. Diese Kriterien sind wichtig und dürfen nicht vernachlässigt werden. Andererseits besteht unser Ansatz bei Pipol darin, dass wir zuallererst die strategischen Bedürfnisse klären, die die Unternehmen unserer Kunden im ERP-Bereich haben. Es geht also um die strategisch optimale Lösung.

Um sie zu identifizieren, sollte man sechs wichtige Felder untersuchen:

  1. Strategie – Welche Geschäftsstrategie verfolgen Sie? Wie sehen Ihre Wachstumspläne aus? Was sind die wichtigsten Wettbewerbsfaktoren? Wie sehen Ihre globalen Prozesse aus? Welche Prozesse sollen im jeweiligen Land bleiben?
  2. Organisationsstruktur – Wie stark sind die Strukturen im Unternehmen heute zentralisiert? Geht die Entwicklung in eine andere Richtung? Verfügt Ihr Unternehmen über Managementkapazitäten, Hierarchieebenen, Strukturen, Prozesse und Flexibilität im benötigten Umfang, um Ihre Zukunftsvision zu befördern?
Mehr lesenRead less

ERP-Auswahlkriterien

Die oben aufgeführten, zentralen Fragen dienen vor allem zur Ermittlung des Bedarfs, um Ihre Strategie erfüllen zu können. Wenn Sie diese beantwortet haben, können Sie sich auf die Stärken und Schwächen der in Frage kommenden ERP-Lösung(en) konzentrieren.

Die folgenden sechs Auswahlkriterien helfen Ihnen weiter.

Bereitstellungsoptionen:Cloud, eigene Server oder Hybridlösung?

Skalierbarkeit:Unterstützt die Lösung Ihren Bedarf auch in einigen Jahren, wenn Ihr Geschäftsmodell sich möglicherweise geändert hat?

Technische Kompatibilität: Suchen Sie nach einem System, das Ihre allerwichtigsten Anforderungen erfüllt, und lassen Sie sich vom Anbieter weitere Funktionen demonstrieren.

Referenzen: Bitten Sie um Referenzen aus Unternehmen, die Ihrem ähnlich sind.

Return on Investment: Ihre Investition bringt dem Unternehmen am meisten, wenn die Programmierung Ihres neuen ERP-Systems auf der Grundlage optimierter Prozesse erfolgt.

Tragfähigkeit des Produkts: Wie sieht die zu erwartende Lebensdauer der in Frage kommenden Software aus? Vergewissern Sie sich, dass Ihr Dienstleister nicht kurz vor der Pleite steht.

ERP-Produktauswahl-Workshop

Die Wahl des richtigen Microsoft ERP-Produkts ist entscheidend für Ihr Geschäft. Wir helfen Ihnen, den Entscheidungsprozess zu beschleunigen und so Zeit und Geld zu sparen.

Um unseren internationalen Kunden dabei zu helfen, den Produktauswahlprozess zu beschleunigen, bieten wir einen kompakten Full-Service-Workshop für Ihr Management-Team an. Dabei werten wir gemeinsam aus, wie die einzelnen Produkte strategisch zu Ihrem Unternehmen und den Geschäftszielen passen. So können Sie auf teure, zeitaufwendige vergleichende Analysen verzichten und vermeiden teure Fehlstarts. Lesen Sie mehr oder sprechen Sie mit uns über einen Workshop für Ihr Team.

Warum die Unternehmensgröße von Relevanz ist

Ob kleines oder großes Unternehmen – die meisten möchten möglichst den vollen Funktionsumfang eines ERP-Systems ausnutzen. Allerdings sind sie selten bereit, auf Einfachheit, Benutzerfreundlichkeit oder einen besonders günstigen Preis zu verzichten. Manchmal muss man einige dieser Dinge opfern, wenn die Unternehmensgröße irgendwo in der Mitte liegt. Neben der Größe kann auch entscheidend sein, wie stark ein Unternehmen zentralisiert ist. Dezentral arbeitende Unternehmen sind grundsätzlich komplexer, was einer internationalen ERP-Lösung mehr abverlangt. Microsoft bietet globale ERP-Lösungen an, die sich an mittelständische und große Unternehmen richten. Wir können Ihnen helfen, die beste Lösung für Ihr Unternehmen zu finden, und bieten dazu einen speziellen ERP-Produktauswahl-Workshop an.

Warum Skalierbarkeit essenziell ist

Je größer und internationaler Ihr Unternehmen aufgestellt ist, um so komplexer ist es auch. Wenn Sie in mehreren Ländern tätig sind, benötigen Sie eine ERP-Lösung, die unterschiedliche Sprachen, Währungen und Rechtsvorschriften abbilden kann. Und wenn Ihr Unternehmen größer werden soll, benötigen Sie ein System, das problemlos mitwächst. Machen Sie sich ein klares Bild davon, wo es für Ihr Unternehmen hingeht und wie weit Ihre globale ERP-Lösung mithalten kann. Hier folgen drei weitere Gründe, eine ERP-Lösung zu wählen, die sich hochskalieren lässt.

Was ist mit CRM?

CRM (Customer Relationship Management) und ERP überschneiden sich in einigen Bereichen und lassen sich in anderen Bereichen vollständig integrieren. Da ihre Funktionsweisen jedoch völlig unterschiedlich sind, sollte man CRM und ERP zunächst als separate Systeme betrachten, die für sich allein stehen. CRM beinhaltet alle Bereiche des Kundenerlebnisses und unterstützt Sie dabei, die Kunden zufrieden und loyal zu machen. Dazu gehört der Prozess des Erkennens von Verkaufsmöglichkeiten (Leads) und potenziellen Neukunden (Prospects), das „Anfüttern“ und das Führen durch den Kaufvorgang. CRM-Software wird verwendet, um Vertrieb, Marketing und Kundendienst zu organisieren, zu automatisieren und zu synchronisieren. Die meisten Unternehmen haben eine CRM-Lösung, die in ihre ERP-Lösung integriert ist.

 

Microsoft bietet eine CRM-Lösung an, die sich mit Dynamics Finance and Operations sowie mit Dynamics Business Central integrieren lässt:

 

Microsoft Dynamics CRM

Microsoft Dynamics CRM ist anpassbar und kostengünstig und ermöglicht Ihnen einen klaren Blick auf Ihre Kunden – vom ersten Kontakt über den Kauf bis zur After-Sales-Betreuung. Es bietet eine vertraute Benutzeroberfläche, Assistenten-basierte Tools und eine enge Integration mit Microsoft Office-Produktivitätsanwendungen.

Add-ons von Drittanbietern

Beim Abwägen verschiedener ERP-Lösungen sollten Sie auch untersuchen, welche Add-ons von Drittanbietern dazu passen und dafür geeignet sind, Ihre ERP-Lösung und Ihre Geschäftsabläufe zu optimieren. Die meisten Add-ons sind für bestimmte Branchen gemacht. Gern empfehlen wir Ihnen Add-ons, die mit Ihrer Lösung kompatibel sind und den Mehrwert bringen, den Sie sich wünschen.

Wir helfen Ihnen weiter

By submitting this form, I have read and agree to the Privacy Policy and I accept the use of marketing cookies.

Danke!
Ihre Anfrage wurde erfolgreich empfangen.

Danke!
Ihre Anfrage wurde erfolgreich empfangen. Whitepaper herunterladen